Straden

Von jeher dienten die vier Kirchen von Straden zum Schutz der Bevölkerung und zur Abwehr von feindlichen Truppen. Deshalb wird Straden von vielen Besuchern immer noch als Burg wahrgenommen. Die vier Kirchen in Straden (Maria am Himmelsberg, Sebastiani-, Floriani- und Tiefkirche) bergen den einen oder anderen kulturhistorischen und kunsthistorischen Schatz. Man nimmt am besten an einer Kirchenführung teil, um alle Besonderheiten rund um die 4 Kirchen zu erfahren.

Genießen Sie einfach die Ruhe und Stille auf und um den Kirchplatz. Ein Spaziergang durch Straden lohnt sich auch aufgrund der angebotenen Köstlichkeiten, welche in Straden dargebracht werden. Bei klarer Sicht haben Sie einen herrlichen Blick ins steirische Hügel- und Vulkanland und ins benachbarte Slowenien.


Die Schlösserstraße

Das steirische Vulkanland findet sich inmitten der Schlösserstraße. In naher Umgebung können Sie zahlreiche Burgen und Schlösser besuchen und besichtigen:


RiegersburgRiegersburg

Auf dem Felsen eines Vulkanberges erhebt sich schon von weitem erkennbar die über 850 Jahre alte Riegersburg. Von der Burg können Sie einen herrlichen Ausblick über die sanften Täler, die grünen Wälder und die prächtigen Weingärten der Südost-Steiermark genießen. Jahreszeitenabhängige Attraktionen, wie z.B. Greifvogelschauen, Mondwanderungen, wechselnde Ausstellungen, … werden geboten.

Seit einigen Jahren bietet sich auch die Möglichkeit - für Menschen mit Handicap, aber auch für Menschen, denen der Aufstieg zur Burg zu mühsam ist - mit einem Personenlift auf die Burg zu gelangen.


Schloss KornbergSchloss Kornberg

Bekannt für seine Hochzeits-, Oster- und Weihnachtsausstellungen ist Schloss Kornberg mit seinem prachtvollen Renaissancehof ein Juwel der Schlösserstraße. In seiner ursprünglichen Form hatte Kornberg einen wehrhaften Charakter, umgeben von einer Burgmauer. Heute besteht das Schloss aus einer zweigeschossigen Anlage, welche mit vier Türmen ausgestattet ist.


Schloss KapfensteinSchloss Kapfenstein

Schloss Kapfenstein wurde 1065 erstmals urkundlich erwähnt. Heute sind das Schloss und seine Besitzer für ausgezeichnetes Essen und Trinken bekannt. Das Schlossrestaurant bietet Sitzplätze im Freien mit grandioser Aussicht auf das Vulkanland und auf unsere Nachbarländer Slowenien und Ungarn. Auch der Weinkeller der Familie Winkler-Hermaden bietet die edelsten Tropfen des steirischen Weines an.


Schloss und Tierpark Herberstein

Schloss Herberstein ist eines der bekanntesten und beliebtesten Schlösser Österreichs. Die Baustile Gotik, Renaissance und Barock werden in diesem Juwel der steirischen Baukunst kunstvoll und harmonisch vereint. Das Schloss ist von einem wunderschönen Garten und einem weitläufigen Tierpark umgeben. Vor allem die Tierbabies begeistern jedes Jahr aufs Neue unsere Kleinsten. Das Schloss erzählt eine mehr als 700-jährige steirische Geschichte von herrschaftlicher Familientradition.


Burgruine Klöch

Die Burgruine Klöch wurde im Jahre 1365 erstmals erwähnt und war in seiner ursprünglichen Funktion eine Wehrburg im Norden von Klöch, welche die Bewohner vor feindlichen Überfällen schützen sollte. Heutzutage finden im Sommer innerhalb der Ruine Theater- und Konzertaufführungen unter freiem Himmel statt.


Museum im alten Zeughaus

In diesem Museum wird die Geschichte von Radkersburg und Umgebung von der Vor- bis zur Frühgeschichte dargestellt.

Das Museum zeigt auch die heutigen und zukünftigen Perspektiven für die Menschen der Stadt Bad Radkersburg.


Weitere kulturelle Ausflugstipps:


  • das Museumsdreieck: Heilwassermuseum, Hochzeitsmuseum, Museum Nostalgisches Landleben in Hof bei Straden.

  • Styrassic Park in Bad Gleichenberg

  • Schloss Halbenrain
  • die Stadt Bad Radkersburg

  • der Weinort Jeruzalem

  • die Stadt Maribor / Marburg wurde zur europäischen Kulturhauptstadt 2012 gewählt

  • die Stadt Laibach
  • die Stadt Graz, Kulturhauptstadt 2003 und Weltkulturerbe


Für ganz individuelle Erlebnisse bietet Gudrun Haas (Austria Guide)
maßgeschneiderte "Entführungen" und "Landpartien" an. (www.suedoststeiermark.at)